Speedgrade CS6 Crashkurs

Der Speedgrade CS6 Crashkurs von Sven BrencherGerade zurück aus dem Urlaub erreicht mich die Nachricht von Video2Brain, dass mein Speedgrade CS6 Crashkurs erschienen ist. Was für ein schöner Start in die Woche. Obwohl ich mich zu Beginn selbst etwas schwer mit dem Color Grading Programm von Adobe getan habe, macht es doch sehr schnell richtig Spaß damit zu arbeiten.

Speedgrade hat aus Sicht eines Adobe Anwenders eine etwas ungewöhnliche Programmoberfläche, aber die Möglichkeiten zur Farbkorrektur machen das allemal wieder wett.

Momentan richtet sich Speedgrade allerdings eher an Color Grading Artists aus dem digitalen Filmbereich. Mit Videomaterial tut sich das Programm noch etwas schwer. Neben dem DPX Export aus Premiere Pro zeige ich auch, wie ein EDL Workflow zwischen Premiere Pro und Speedgrade aussehen kann.

Zwei kostenlose Clips zu den Themen Maskierungen und Scopes finden auf der Webseite von video2brain. Sollte Ihnen der Sinn mehr nach einem individuellen Training stehen, dann biete ich Ihnen auch gerne ein Speedgrade Seminar an.

Mein Dank geht auch an Steffen Hacker, der so freundlich war mir RED und ARRI RAW Material aus seinen Produktionen für das Training zur Verfügung zu stellen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.