Adobe SpeedGrade Seminare für Einsteiger und Fortgeschrittene

Sven Brencher

Medien Consulting & Services

Adobe Speedgrade CC Training und Seminar

Adobe SpeedGrade CC Seminar: Color Grading, Looks und Farbkorrektur für Film und Video

Wichtiger Hinweis: Adobe hat die Weiterentwicklung von SpeedGrade am 22. August 2017 eingestellt. Ich empfehle Ihnen daher eher ein Premiere Pro Seminaroder After Effects Seminar. Mit der Lumetri Farbkorrektur hat Adobe viele Farbkorrekturfunktionen von SpeedGrade bereits direkt in Premiere Pro und After Effects integriert.

In diesem Seminar zeige ich Ihnen, wie Sie...

  • die umfangreichen Werkzeuge für eine primäre und sekundäre Farbkorrektur einsetzen,
  • Rohschnitte erstellen oder importieren und
  • ein Grading oder ein Look entwickeln und anwenden.

Diese Ziele erreichen Sie im Adobe SpeedGrade CC 2015 Seminar

Sie lernen, wie wichtig es ist über das Color Grading und einen passenden Look die Aussage und Idee des Clips zu betonen. Dazu gebe ich Ihnen einen Einblick in die verschiedenen Werkzeuge und Funktionen, die SpeedGrade Ihnen in diesem Sinne zur Verfügung stellt.

Und Sie sehen, auf welche Arten sich SpeedGrade in Ihren Workflow einbinden lässt, egal ob Sie das Rohmaterial farblich entwickeln wollen oder die Clips des fertigen Schnitts optimieren möchten.

Das sollten Sie als Voraussetzungen mitbringen

Ihnen sollte die Farbe und der Look Ihres Films am Herzen liegen und Sie sind bereit dafür auch ein bisschen Zeit zu investieren. Sie brauchen auch keine Vorkenntnisse als Color Grading Artist, aber ein gutes Auge, um Ihren Clips auch farblich noch den letzten Schliff zu verpassen.

Inhaltsvorschläge für Ihr Adobe SpeedGrade Seminar

  • Neue Funktionen von Speedgrade CC 2015
    • Clip- und Master Clip Grading
    • Verwenden des Snapshot Browsers
    • Clips mit dem Shot-Matcher angleichen
    • Unterstützung für den Lumetri Color Workflow in Premiere Pro
  • Kennenlernen und einrichten der Arbeitsoberfläche
    • Verwenden der Dateibrowser und Importfunktionen
    • Einrichten des Kontrollmonitors
    • Anpassen von Kontrollwerkzeugen (Histogramm, Wellenformmonitor, Vektorskop)
    • Einstellungen für das Projekt und die Sequenzen
    • Einrichten einer Timeline
    • Verwenden von LUTs (Look Up Tables)
    • Verwenden von RAW Material (ARRI Alexa, RED R3D)
    • Konvertieren von Videomaterial (zum Beispiel in QuickTime)
    • Clipeinstellungen
  • Color Grading
    • Primäre und Sekundäre Farbkorrekturebenen
    • Vorgehensweisen beim Grading
    • Kreative Looks entwickeln
    • Masken anwenden und Tracken
    • Effekte hinzufügen
    • Looks speichern und exportieren
  • Workflow und Export
    • EDLs importieren
    • Clips und Schnitt exportieren
    • LUTs exportieren und in After Effects und Premiere Pro anwenden

Informationen zu Schulungsorten, Kosten und Dauer des SpeedGrade Trainings

Das SpeedGrade Seminar biete ich als Inhouse Training für Ihr Unternehmen an. Die Anzahl der Teilnehmer bestimmen Sie selbst. Damit ich eine individuelle Betreuung sicherstellen kann sollten es nicht mehr als 8 Teilnehmer sein, die während des Seminars am Computer mitarbeiten. Bei Vorträgen gibt es keine Begrenzung. In der Regel liegt die Dauer eines Speedgrade Seminars wie hier beschrieben bei einem Tagen und kostet dann unabhängig von der Teilnehmerzahl 1.450 Euro zzgl. MwSt. und Reisekosten. Nutzen Sie das Anfrageformular und ich erstelle Ihnen ein unverbindliches Angebot. Aufgrund der kurzen Schulungsdauer eignet sich das SpeedGrade Training gut zur Kombination mit Premiere Pro oder After Effects.